Sprungziele
Seiteninhalt
24.11.2017

Wohnumfeldverbesserungsmaßnahme Gabelhorst 33 Abschnitt 2

Nach dem Runderlass vom 03.02.2009 zur Beschleunigung von Investitionen durch Vereinfachungen im Vergaberecht können öffentliche Auftraggeber in Nordrhein-Westfalen befristet bis zum 31.12.2010 Aufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte unter vereinfachten Bedingungen im Rahmen einer Freihändigen Vergabe oder Beschränkten Ausschreibung vergeben.
Sofern seitens des Auftraggebers von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht wird, sind bestimmte Angaben aus den Verfahren zu veröffentlichen, sofern der Auftragswert des abgeschlossenen Vertrages für Bauaufträge, die im Wege der beschränkten Ausschreibungen vergeben werden, 150.000 Euro ohne Umsatzsteuer, im Übrigen für abgeschlossene Verträge 50.000 Euro ohne Umsatzsteuer übersteigt.
Die Stadt Espelkamp (Wilhelm-Kern-Platz 1, 32339 Espelkamp, Tel.: 05772 562-0, Fax: 05772 8011,
E-Mail: info@espelkamp.de) gibt daher folgende Vergabe bekannt:

Auftragsgegenstand

Bezeichnung des Auftrags: Wohnumfeldverbesserungsmaßnahme Gabelhorst 33 Abschnitt 2 durch die Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH, Im Walde 1, 32339 Espelkamp


Art des Auftrags: Schlosserarbeiten   


Verfahrensart: beschränkte Ausschreibung    


Name und Sitz des beauftragten Unternehmens

Offizielle Bezeichnung: Peters & Dyck Treppen und Metallbau GmbH

Ort: Espelkamp        

PLZ: 32339