Sprungziele
Seiteninhalt
21.03.2014

Archivar aus Waldkraiburg besucht Espelkamp

Die Stadt Waldkraiburg in Bayern ist wie die Stadt Espelkamp nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gelände einer Rüstungsfabrik errichtet worden. Flüchtlinge und Heimatvertriebene fanden dort eine neue Heimat. Auch in der weiteren Entwicklung beider Kommunen gibt es viele Parallelen.

Waldkraiburg unternimmt große Anstrengungen zur Aufarbeitung und Darstellung seiner Geschichte. Die Stadt Espelkamp hat daher den Waldkraiburger Stadtarchivar Konrad Kern eingeladen, am Donnerstag, 3. April, um 19 Uhr im Gesellschaftsraum des Bürgerhauses über seine Arbeit und die verschiedenen stadtgeschichtlichen Einrichtungen in Waldkraiburg zu berichten.

Die Veranstaltung ist öffentlich, alle Interessierten sind willkommen.