Sprungziele
Seiteninhalt
01.09.2014

Dienstjubiläen im Rathaus Espelkamp

Gleich vier Mitarbeitenden konnten Bürgermeister Heinrich Vieker und Personalratsvorsitzender Marcus Berner jetzt zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum im Espelkamper Rathaus gratulieren.

Natalie Bösch, geb. Bähr, begann ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Espelkamp und schlug später die Beamtenlaufbahn ein. Die heutige Stadtoberinspektorin durchlief unterschiedlichste Stationen im Rathaus: In der Finanz- und Steuerabteilung war sie ebenso tätig wie im Planungs- und Bauordnungsamt. Heute arbeitet Natalie Bösch im Sachgebiet Soziale Dienstleistungen.

Auch Elke Kröger, geb. Bollmeyer, begann ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten im Jahre 1989 und ist seither der Espelkamper Stadtverwaltung treu geblieben. Ihr beruflicher Werdegang führte sie zunächst ins Hochbauamt, später dann ins Amt für Schule, Kultur und Sport und ins Standesamt. Im Jahr 2009 wurde Elke Kröger zur Standesbeamtin bestellt.

Auf eine 25-jährige Tätigkeit in der Stadtbücherei Espelkamp kann Claudia Kleine-Niermann, geb. Wisotzki, zurückblicken. Die gelernte Assistentin an Bibliotheken kümmert sich hier vor allem um die Organisation der zahlreichen Veranstaltungen und die Betreuung der Schulen und Kindergärten.

Frank Engelhardt schließlich ist seit dem Jahr 1996 Stadtjugendpfleger in Espelkamp. Seine berufliche Tätigkeit begonnen hat der Sozialarbeiter als Leiter der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung „Jugendhaus Anne Frank“ in Minden.