Sprungziele
Seiteninhalt
27.02.2014

Dienstjubiläen in der Stadtverwaltung

Dienstjubiläen im Rathaus
Dienstjubiläen im Rathaus
v.l. Manfred Langhorst (Stadtverwaltungsdirektor) gratulierte Christiane Löwen, Ursula Kuhn, Karl-Heinz Möller

Gleich vier Mitarbeitenden der Stadt Espelkamp konnte Stadtverwaltungsdirektor Manfred Langhorst unlängst zu ihren Dienstjubiläen gratulieren.

Seit 40 Jahren dabei ist Karl-Heinz Möller. Der gelernte Heizungsbauer trat 1974 als Angestellter bei der Aufbaugemeinschaft in den öffentlichen Dienst. Ein Jahr später wechselte er als Schulhausmeister an der Ernst-Moritz-Arndt-Schule zur Stadt Espelkamp, wo er bis zum heutigen Tag mit großem Engagement tätig ist.

Seit 25 Jahren sind Jutta Fangmeyer, Ursula Kuhn und Christiane Löwen im öffentlichen Dienst beschäftigt. Jutta Fangmeyer war nach ihrer Ausbildung zunächst als Verwaltungsfachangestellte bei der Samtgemeinde Barnstorf beschäftigt. 1991 wechselte sie zu den Stadtwerken Espelkamp. Berufsbegleitend absolvierte sie den Angestellten-Lehrgang II, wechselte dann in die Kämmerei und ist seit dem Jahr 2004 im Sachgebiet Soziale Dienstleistungen tätig.

Ursula Kuhn begann ihre Tätigkeit für die Stadt Espelkamp im Jahr 1988 als Reinigungskraft an der Grundschule Benkhausen. Die gelernte Siebdruckerin versieht dort ihre Aufgaben noch heute mit großer Einsatzbereitschaft.

Christiane Löwen schließlich begann ihre Laufbahn bei der Bundeswehr im Munitionsaußenlager Tonnenheide/Schmalge und wechselte später ins Betriebsstoffdepot Pr. Oldendorf. Bei der Stadt Espelkamp begann sie 1998 in der Kämmerei. Nächste Station war das Schul- und Kulturamt. Seit 2004 arbeitet Christiane Löwen in der Abteilung Hochbau.