Sprungziele
Seiteninhalt
06.10.2014

Freizeitbad Atoll eröffnet neue Rutsche

Am Donnerstag, 2. Oktober war es nach knapp 6 wöchiger Bauzeit soweit: die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Christa Senkel, der Vorstand der Stadtwerke Espelkamp AÖR Herr Klaus Hagemeier sowie Jörn Kemmener, Betriebsleiter des Atolls, eröffneten offiziell die neue Großrutsche.

Die neue Attraktion besticht durch verschiedene Licht- und Daylight-Effekte: Am Start „ziehen“ spiralförmige Lichtstreifen den Rutschenden geradezu ins Rutscheninnere hinein. Motive einer Unterwasserwelt sorgen auf dem rasanten Weg nach unten für Überraschungsmomente. „War da etwa ein Hai?“ Das Running-Light am Ende der Rutsche erlebt der Rutschende als optisches Highlight, bevor er über den Sicherheitsauslauf ins Becken gleitet. Der Rutschenkomfort wurde erheblich gesteigert, da die 35 GFK Einzelelemente nahezu nahtlos und fugenfrei miteinander verbunden sind. „Nach 24 Jahren war es an der Zeit, die alte Rutsche gegen eine neue, zeitgemäße Rutsche einzutauschen“, erläutert Klaus Hagemeier.

„Das Freizeitbad ist über die gesamte Region bekannt und die neue Riesenrutsche ist ein weiterer Akzent, den familienorientierten Charakter des Bades hervorzuheben“, so Dr. Michael Quell, Geschäftsführer der Aquapark Management GmbH. Getestet wurde die neue Rutsche bereits von den Atoll-Mitarbeitern Tim Pansing, David Ehrhardt sowie vom Betriebsleiter Jörn Kemmener. Alle drei waren begeistert und sehr angetan von den neuen Effekten.

Ab dem 3. Oktober ab 10 Uhr können dann alle anderen Rutschenbegeisterte die neue knallrote Attraktion ausprobieren. Das Rutschen ist zu den normalen Öffnungszeiten, dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 10 – 22 Uhr, möglich. In den Ferien ist die Bade- und Saunalandschaft montags von 12 – 22 Uhr geöffnet. Ab

Ebenfalls komplett ausgetauscht wurde in diesem Bauabschnitt der Treppenaufgang zur Rutsche. Die Kosten für das Gesamtprojekt belaufen sich auf rund 200.000,- Euro.

Weitere Informationen auch unter

dem 3. Oktober findet auch wieder das allseits beliebte Rutschenevent „Espelkamp sucht den Rutschenkönig“ statt. Die Qualifikation zum Finale läuft während des gesamten Oktobers. Bis Ende des Monats können alle Rutschenbegeisterte im Alter von 10 – 99 Jahren ihre Bestzeit registrieren lassen. Die 10 schnellsten Teilnehmer jeder Kategorie werden zum Finale am Samstag, 8. November eingeladen. „Selbst für Profis wird unsere neue rote Riesenrutsche zu einer echten Herausforderung“ meint Jörn Kemmener.www.atoll-espelkamp.de .