Sprungziele
Seiteninhalt
12.04.2010

Grabsteine: Stadt prüft Standfestigkeit

Die Stadt Espelkamp prüft auch in diesem Frühjahr wieder die Standfestigkeit der Grabsteine auf dem Waldfriedhof sowie auf den Friedhöfen in Frotheim und in der Altgemeinde. Die Untersuchung findet im Zeitraum vom 26. bis 29. April statt. Die Verwaltung weist darauf hin, dass neben den Friedhofsträgern auch die Grabnutzungsberechtigten für den verkehrssicheren Zustand der Grabmale verantwortlich sind und daher regelmäßig prüfen sollten, ob ihre Grabsteine noch die erforderliche Standsicherheit aufweisen. Auftretende Mängel müssen gegebenenfalls durch einen Steinmetz behoben werden. Falls die Überprüfung durch die Stadt Espelkamp Beanstandungen ergibt, werden die Nutzungsberechtigten benachrichtigt. Bei akuter Umsturzgefahr legt das Friedhofspersonal Grabsteine sofort nieder.