Sprungziele
Seiteninhalt
11.03.2015

Neues Einkaufszentrum: Bauplanänderung

Der Ausschuss für Stadtentwicklung der Stadt Espelkamp hat in seiner Sitzung am 17. Februar die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 52 b „Neues Zentrum Breslauer Straße/Görlitzer Straße“ als Entwurf beschlossen.

Der Änderungsbereich liegt westlich des Schweidnitzer Weges, nördlich der Görlitzer Straße sowie südöstlich der Gerhard-Wetzel-Straße.

Der Bebauungsplanänderung liegen folgende Ziele zugrunde:

  • Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erweiterung der Einzelhandelsstandorte,
  • Schaffung einer ausreichenden Anzahl an Stellplätzen in unmittelbarer Umgebung zum Plangebiet und
  • Durchführung einer Verträglichkeitsuntersuchung zur Standorterweiterung.

Gem. § 3 Abs. 2 BauGB wird die als Entwurf beschlossene Bebauungsplanänderung mit der Begründung einschließlich Umweltbericht, das Verträglichkeitsgutachten der Firma CIMA Beratung + Management GmbH zur geplanten Verkaufsflächenerweiterung der innerstädtischen Lebensmitteldiscounter Aldi und Lidl aus 03/2014, das Gutachten von der Dr. Kerth + Lampe Geo-Infometric GmbH zur Gefährdungsabschätzung der ehemaligen Heeresmunitionsanstalt Lübbecke (Muna Espelkamp - 2. Untersuchungsphase aus 12/2004) sowie den umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom 17.03.2015 bis einschließlich 17.04.2015 während der Öffnungszeiten im 5. Obergeschoß, Zimmer 511 des Rathauses der Stadt Espelkamp, Wilhelm-Kern-Platz 1, 32339 Espelkamp, zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt.