Sprungziele
Seiteninhalt
02.02.2017

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Landtagswahl am 14. Mai gesucht

Die Stadt Espelkamp sucht ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer zunächst für die Landtagswahl am 14. Mai sowie für die Bundestagswahl am 24. September.

Mithelfen kann, wer am Wahltag volljährig ist und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. „Gerne können sich auch Erstwähler zur Verfügung stellen“, teilt die Stadtverwaltung mit. Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Am Wahltag organisieren und überwachen die Wahlvorstände die Stimmabgaben und ermitteln natürlich das Wahlergebnis des jeweiligen Wahlbezirks. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet, anschließend erfolgt die Auszählung der Stimmzettel. Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer werden am Wahltag in Schichten eingeteilt (Vormittag, Nachmittag) und kommen zur Auszählung wieder zusammen. Es wird ein „Erfrischungsgeld“ von 30 Euro pro Person gezahlt.

Bei weiteren Fragen sowie Anmeldungen stehen Frau Fangmeier (05772) 562-340 und Frau Witte (05772) 562-130 zur Verfügung.