Sprungziele
Seiteninhalt

Ev. Kindergarten "Hand in Hand"

Familienzentrum Espelkamp im Verbund
Leiterin: Frau Michaela Uetrecht

Brandenburger Ring 16a
32339 Espelkamp

Nachricht schreiben Karte anzeigen Adresse exportieren


Träger: Kirchenkreis Lübbecke

Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag:  6.45 - 16.30 Uhr
Freitag:                      6.45 - 15.15 Uhr

Eltern haben die Möglichkeit 25, 35 oder 45 Stunden Betreuungszeit in der Woche für ihr Kind in Anspruch zu nehmen.

Schließzeiten: zwei Wochen während der Sommerferien in NRW und zwischen Weihnachten und Neujahr


Aufnahme von Kindern im Alter von ein bis sechs Jahren
Als dritte diakonische und pädagogische Einrichtung in Trägerschaft der Evangelischen Martins-Kirchengemeinde Espelkamp entstand 1975 die Kindertageseinrichtung „Hand in Hand“.

Schwerpunkteinrichtung für behinderte Kinder
Seit 1993 arbeitet die Einrichtung integrativ und nimmt beeinträchtigte und nichtbeeinträchtigte Kinder in die Kindergartengemeinschaft auf. Die therapeutische Begleitung für die beeinträchtigten Kinder kann in der Kindertageseinrichtung stattfinden und erfolgt je nach Diagnose in Zusammenarbeit mit Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden und Motopäden.

Familienzentrum
Im August 2007 haben die Evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder der Evangelischen Martins-Kirchengemeinde Espelkamp "Brummkreisel", "Hand in Hand", "Schwedenkindergarten" und das Katholische Kinderhaus "St.Marien" uns zu einem Verbund zusammengeschlossen und uns auf den Weg gemacht, gemeinsam ein Familienzentrum zu werden. Ziel der vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten Familienzentren ist es, zusätzlich zu dem Erziehung-, Bildungs- und Betreuungsauftrages für die Kinder in den Kindertageseinrichtungen, Familien als Ganzes zu stärken, zu unterstützen und zu begleiten und Beratung und Hilfen für Familien zu bündeln. Unsere Angebote sind interkulturell ausgerichtet. Alle Familien sollen sich einbringen und entsprechende Angebote wiederfinden können. Wir vier konfessionellen Einrichtungen in Espelkamp haben gemeinsam Schwerpunkte entwickelt und kooperieren mit verschiedenen Einrichtungen und Institutionen. Die Schwerpunkte in der Arbeit als Familienzentrum im Verbund liegen im Ev. Kindergarten "Hand in Hand" in den Bereichen: Eltern- und Familienbildung, Familienberatung, Elternberatung und Begleitung durch Therapeuten, Präventionsarbeit z.B. Rückenschule, Entspannung usw. Seit Oktober 2008 sind wir ein zertifiziertes Familienzentrum im Verbund. Im Oktober 2012 erhielten wir als Dreier- Verbund, dem die Kindertageseinrichtungen "Brummkreisel" "Hand in Hand" und "St. Marien" die Rezertifizierung als Familienzentrum Espelkamp im Verbund.

Schwerpunkt Sprache und Integration
Seit Juni 2011 ist die Einrichtung Schwerpunktkita für Sprache und Integration. Von der Bundesregierung gefördert bis Ende 2015 konnte eine Fachkraft für Sprache und Integration eingestellt werden, die Kinder von Beginn ihrer Kindergartenzeit an sprachlich unterstützt und fördert, die Kolleginnen im Bildungsbereich Sprache in der täglichen Arbeit unterstützt und Eltern bei der sprachlichen Entwicklung ihrer Kinder begleitet.

Ziele und Angebote:

- Betreuung von Kindern ab einem Jahr
- Tagesbetreuung
- seit 1993 nehmen wir Kinder mit und ohne Beeinträchtigung in unsere Kindergartengemeinschaft auf
- als Schwerpunktkita für Sprache und Integration bieten wir Sprachförderung von Anfang an
- als Familienzentrum im Verbund stärken, unterstützen und begleiten wir Familien. Wir bieten Beratung und Hilfen direkt vor Ort. (Elternkindangebote, Kinderkurse...)
- ganzheitliche Kind-und bedürfnisorientierte Pädagogik
- Vermittlung von Wertschätzung, Akzeptanz und Toleranz anderen Kulturen und Religionen gegenüber
- individuelle und gemeinschaftliche Persönlichkeitsentwicklung
- soziales Lernen und emotionale Bildung
- naturverbundenes Außengelände mit Spielecken und Rückzugsmöglichkeiten

Für Kinder…

- naturverbundenes Außengelände (Stadtrandlage, in der Nähe der Aue) mit Spielecken und Rückzugsmöglichkeiten
- bewusst reizarm gestaltete Raum- und Farbgestaltung mit Holzeinbauten
- das Spiel steht bei uns im Mittelpunkt, daraus können sich unterschiedliche Angebote entwickeln
- tägliches Bewegungsangebot im Turnraum und Bällebad und 1x wöchentlich in der Turnhalle der benachbarten Schule
- Kleingruppenarbeit (z.B. religionspädagogische Angebote, Entspannung, Naturerfahrung, Kreativität...)
- Lese- und Rechtschreibförderung für alle Schulanfänger (Bielefelder Screening)
- Förderung aller Schulanfänger (ABC Flitzer, Zahlenland, Englisch für Kinder)
- Ruhe- Schlaf- und Entspannungsphasen
- musikalische Früherziehung in Kooperation mit der benachbarten Musikschule

...Mit und ohne Beeinträchtigung

- gemeinsames Spielen und Lernen beeinträchtigter und nicht beeinträchtigter Kinder im Freispiel, in Kleingruppen und in Einzelförderung
- Therapien im Kindergarten (Logopädie, Ergotherapie, Motopädie, Physiotherapie)
- individuelle Förderangebote für jedes Kind
- eine Chance für die Entwicklung aller Kinder bietet das gemeinsame Aufwachsen - jeder kann vom Anderen lernen
- Wahrnehmungsförderung durch klare, strukturierte Sinnesangebote und - Anregungen

Für Eltern

- vertrauensvolle, verlässliche und professionelle Betreuung- und Entwicklungsbegleitung durch pädagogisches und heilpädagogisches Fachpersonal und Therapeuten
- eine individuelle Eingewöhnungszeit für jedes Kind
- Entwicklungsgespräche / Elterngespräche
- Elternabende / Elternkurse zu verschiedenen pädagogischen Themen
- Elterncafe
- Elternkindveranstaltungen
- Möglichkeit der Elternmitwirkung innerhalb des Kindergartens und Familienzentrums
- Vermittlung von Beratungsstellen und Therapeuten
- das Angebot einer Krabbelgruppe im Kindergarten