Sprungziele
Seiteninhalt
27.03.2018

Überprüfung der Standsicherheit der Grabsteine

Espelkamp. Die Stadt Espelkamp wird die diesjährige Überprüfung der Standsicherheit der Grabsteine auf dem Waldfriedhof, dem Friedhof in Frotheim und dem Friedhof in der Altgemeinde in der Zeit vom 2. Mai bis zum 11. Mai durchführen. 

Sie kommt damit im Rahmen der Verkehrssicherungsauflagen auf der Grundlage der geltenden Rechtsprechung ihrer Verpflichtung nach, regelmäßige Standfestigkeitskontrollen durchzuführen. Diese Kontrollen haben sowohl die Grabnutzungsberechtigten, die für den dauernden verkehrssicheren Zustand ihrer Grabmale verantwortlich sind, als auch die Friedhofsträger im Rahmen ihrer Überwachungspflicht zu veranlassen. 

Weil die Grabnutzungsberechtigten für evtl. Schadensersatzansprüche Dritter haften, werden diese gebeten, regelmäßig zu prüfen, ob ihre Grabsteine noch die erforderliche Standsicherheit aufweisen. Hierbei sind die Grabsteine mit beiden Händen einer kräftigen Zugprobe zu unterziehen. Dabei auftretende Mängel in der Standsicherheit sind dann unverzüglich abzustellen. 

Sollte sich bei der Überprüfung der Standsicherheit durch die Stadt Espelkamp eine Beanstandung ergeben, werden die Nutzungsberechtigten benachrichtigt und aufgefordert, unverzüglich Abhilfe zu schaffen. Grabsteine, bei denen eine akute Umsturzgefahr festgestellt wird, müssen vom Friedhofspersonal sofort umgelegt werden.