Sprungziele
Seiteninhalt
04.01.2018

Theaterreihe für Kinder startet am 30. Januar

Espelkamp. Sechs Veranstaltungen für Kinder zwischen ca. fünf und zehn Jahren stehen bei der Kinderkulturreihe „So ein Theater“ von Januar bis April 2018 für auf dem Programm. Beginn ist jeweils um 17.00 Uhr. 

Mit einem fröhlichen Theaterstück zum Thema Fremdsein startet die Reihe am Dienstag, den 30. Januar im Nachbarschaftszentrum im Erlengrund. Ute Winkelmann und Gerd Mikol vom Sonswas Theater spielen das Stück „Milchstraße 21“ in einer Mischung aus Schauspiel und Figurentheater mit großen, ausdrucksstarken Figuren. Das Theater wurde für seine Produktionen mit dem Hessischen Kleinkunstpreis „Harlekin“ und mit dem Stiftungspreis „Kunst für Kinder“ ausgezeichnet. 

Eine Kombination aus Theater, Hip Hop und Breakdance bietet das Theater Kohlenpott am 27. Februar in der Stadtbücherei. In dem Stück „Der Dachs hat heute schlechte Laune“ nach dem Bilderbuch von Udo Weigelt und Amélie Jackowski steckt der Dachs die anderen Tiere mit seiner schlechten Laune an. Noch nie war die Stimmung im Wald so schlecht – bis der Dachs eine Idee hat.

Am 6. März bringt das Theater 1+1 das Märchen vom kleinen Muck als witzige und zeitgemäße Interpretation in der Grundschule Isenstedt auf die Bühne. Mit ihrer Comedyerfahrung, fliegenden Rollenwechseln und Bezügen zur Gegenwart bieten Petra Nadolny und Wolfgang Fiebig Familientheater für Kinder und Erwachsene. 

Weitere Stücke: „Kommissar Gordon – der erste Fall“, gespielt vom Trotz-Alledem-Theater am 20. März in der Grundschule am Auewald, „Buckingham“, ein englischsprachiges Theaterstück des White Horse Theatre am 10. April im Neuen Theater Espelkamp und die Kinder-Oper „Hänsel und Gretel“, gespielt und gesungen von der Jungen Oper Detmold am 20. April in der Grundschule Benkhausen.

Karten sind ab dem 10. Januar im Kulturbüro der Stadt Espelkamp erhältlich (05772 562-161 / -255).