Sprungziele
Seiteninhalt

Espelkamp. Über 7.000 Seniorinnen und Senioren im Alter von über 60 Jahren (Stand: 31. Dezember 2020) leben in der Stadt Espelkamp. Sie stellen einen wachsenden Anteil der Bevölkerung dar. Entsprechend ist auch eine Interessenvertretung von besonderer Bedeutung.

Die speziellen Anliegen der älteren Generation werden in Espelkamp seit dem Jahr 1996 vom Seniorenbeirat vertreten. Die Wahlzeit des auf 5 Jahre gewählten Seniorenbeirates läuft demnächst aus. Sofern die Pandemielage es zulässt soll die Neuwahl des Seniorenbeirates am 16. Juni 2021 im Bürgerhaus durchgeführt werden. Wahlberechtigt ist, wer das 60. Lebensjahr vollendet und seinen Hauptwohnsitz in Espelkamp hat. 

Der Seniorenbeirat als legitimierte, politisch und konfessionell unabhängige Institution nimmt die Interessen der älteren Generation in Espelkamp war. Er entwickelt Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren und fördert deren aktive Teilnahme am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben sowie die Solidarität zwischen den Generationen.

Der Seniorenbeirat wird im Rahmen einer Delegiertenversammlung gewählt. Vereine und Verbände, die aktive Seniorenarbeit leisten, können jeweils bis zu 5 Delegierte zur Wahlveranstaltung am 16. Juni 2021 entsenden. Aus den 5 entsendeten Delegierten können die Vereine und Verbände 2 Kandidaten benennen, die sich zur Wahl stellen.

Auch Privatpersonen, die nicht einem organisierten Verein / Verband angehören, können sich als Delegierte/r und somit als Kandidat/in aufstellen lassen. Die Voraussetzung zur Teilnahme an der Delegiertenversammlung für die Privatpersonen ist, dass je Kandidat/in insgesamt 20 Unterstützungsunterschriften von Wahlberechtigten vorgewiesen werden, die neben dem Namen auch die Adressen und Geburtsdaten enthalten. Ein Wahlberechtigter kann nur einmal einen Wahlvorschlag unterzeichnen. Ein entsprechender Vordruck für die Unterstützungsunterschriften ist auf der Internetseite der Stadt Espelkamp zu finden.  

Die entsprechenden Wahlvorschläge sind bis zum Freitag, 14. Mai 2021, im Rathaus der Stadt Espelkamp, Sachgebiet Bildung, Generationen, Vereinswesen, einzureichen. Weitere Auskünfte zur Wahl des Seniorenbeirats erteilt Herr Schnieder.