Sprungziele
Seiteninhalt
25.11.2021

"Nein" zu Gewalt an Frauen

+++ Nein zu Gewalt an Frauen +++

Jede 3. Frau wird mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von häuslicher oder sexualisierter Gewalt. Jeden 3. Tag wird in Deutschland eine Frau getötet.

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen trafen sich die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp Kerstin Ramm und der Bürgermeister Henning Vieker mit Maria Köhn und Sabrina Stork aus dem hexenhaus, die dort für die Frauenberatungsstelle und das Frauenhaus zuständig sind. Sie wollten den Termin nutzen, um gemeinsam den Tag gegen Gewalt an Frauen in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen und Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort aufzuzeigen.

Bereits seit 1984 bietet das Espelkamper hexenhaus eine Anlaufstelle, Schutz und Beratung für von Gewalt betroffene oder bedrohte Frauen und ihre Kinder.
Maria Köhn und Sabrina Stork erläuterten das dortige Beratungsangebot und die Ergebnisse ihrer Arbeit. Weit über 300 Frauen haben in diesem Jahr schon die Angebote der Frauenberatungsstelle in Anspruch genommen. Darunter Frauen, die im Frauenhaus Schutz vor akuter Gewalt suchen, Frauen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten und Opfer häuslicher Gewalt nach Polizeieinsätzen aus dem gesamten Kreisgebiet.

Auch die Brötchentütenaktion der AG der Gleichstellungsbeauftragten und Soroptimistinnen läuft in diesem Jahr wieder unter dem Motto „Gewalt kommt nicht in die Tüte“. Unsere Bäckereien Schmidt, Landbäckerei Niemeyer, Röbelt und Kölling, haben sich wieder beteiligt und in dieser Woche Brötchentüten mit der aufgedruckten bundesweiten Notrufnummer 08000 116 016 zum Verpacken der Backwaren genutzt. Diese Notrufnummer ist rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Der Anruf ist kostenlos und die Nummer erscheint nicht auf der Telefonabrechnung.

Das hexenhaus ermutigt, sich Hilfe zu suchen! Häusliche Gewalt ist ein gesellschaftliches, und keineswegs ein privates (Tabu-)Thema. Unter 05772-97370 können sich alle Frauen - unabhängig von Alter, sozialer Herkunft, Nationalität und Religion - vertraulich auch an das hexenhaus wenden. Weitere Informationen und eine Übersicht aller Angebote des hexenhauses stehen im Internet: www.hexenhaus.espelkamp.de