Sprungziele
Seiteninhalt

Häufige Fragen zu Corona-Regeln

Diese Seite wurde am 12.04.2021 aktualisiert.

Für die in Espelkamp geltenden Regelungen sind hier die Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt.

Gern dürfen Sie sich auch an unsere Corona-Hotline wenden, wenn Ihre Frage hier nicht aufgeführt ist.

Diese ist werktags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr unter folgender Nummer zu erreichen: 05772 562-156. Die Hotline des Kreises Minden-Lübbecke erreichen Sie unter 0571 807-15999.
  

Welche Regeln gelten denn jetzt?

Ab dem 8. April gilt die Coronaschutzverordnung des Landes NRW im Zusammenhang mit einer Allgemeinverfügung zur "Test-Option".

Zusätzlich gilt ab dem 12. April bis einschließlich 16. April die Allgemeinverfügung des Kreises Minden-Lübbecke.

Hier gibt es die genauen Regeln.

Wo kann ich einen kostenlosen Schnelltest machen?

In Espelkamp gibt es mehrere Möglichkeiten, einmal die Woche einen kostenlosen Schnelltest vornehmen zu lassen:

Eine Auflistung gibt es hier

Was ist mit der Corona-Impfung?

Die Impfung ist freiwillig und kostenlos.

Zuerst sollen die Risikogruppen geimpft werden und Beschäftigte im medizinischen Bereich.

Das Impfzentrum in Minden-Lübbecke ist in der Sporthalle Unterlübbe eingerichtet: Schulstraße 18, 32479 Hille (Zutritt nur mit Termin)

Der Kreis weist nochmals darauf hin, dass Impftermine nicht vom Gesundheitsamt beziehungsweise vom Kreis Minden-Lübbecke vergeben werden. 

Hier finden Sie Informationen zum Thema der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe: https://www.kvwl.de/.

Die Priorisierung der Impfungen erfolgt entsprechend der Coronavirus-Impfverordnung zentral. 

Die Anmeldung zur Impfung ist online möglich unter www.116117.de  oder unter der kostenlosen Telefonnummer 116 117. Ohne vorher vereinbarten Termin kann das Impfzentrum nicht betreten werden und auch keine Impfung erfolgen. Damit die Corona-Schutzimpfung ihre volle Wirksamkeit entfaltet, ist eine zweite Impfung erforderlich. Daher gibt es bereits bei der Terminvergabe zwei Impftermine im Abstand von etwa drei Wochen. 

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Ministeriums für Arbeit Gesundheit und Soziales: www.mags.nrw/coronavirus-impfablauf   

Außerdem steht das Bürgertelefon des Ministeriums oder diese Mailadresse für Fragen zur Verfügung: corona@nrw.de   

Bürgertelefon zur Corona-Schutzimpfung: 0211 / 9119-1001 (Montag - Freitag, 8 bis 20 Uhr Samstag und Sonntag, 10 bis 18 Uhr)

Welche Zeiten der Ausgangsbeschränkung gelten nun?

Die Ausgangsbeschränkung gilt von 21.00 Uhr bis 04.00 Uhr des Folgetages. Ausnahmen gelten für Ausübung beruflicher Tätigkeit, medizinische Notfälle, Besuch von Lebenspartnern über Nacht und Versorgung von Tieren. Ferner darf sich eine Person allein zur körperlichen Bewegung, nicht jedoch in Sportanlagen, oder zum Ausführen von Tieren außerhalb der Wohnung und des Privatgrundstücks aufhalten.
Die bloße Durchreise durch das Kreisgebiet ist von diesen Regelungen ausgenommen.

Mit wie vielen Personen darf ich mich treffen?

Treffen im öffentlichen Raum sind mit höchstens insgesamt fünf Personen aus zwei Hausständen möglich. Auch Treffen für mehrere Personen eines Haushaltes mit einer Person eines anderen Haushaltes sind erlaubt. Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt.
Paare, unabhängig von den Wohnverhältnissen, gelten als ein Hausstand.

In der eigenen Wohnung gilt die Beschränkung auf einen Hausstand und höchstens eine Person aus einem anderen Hausstand. Kinder bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

Finden Gottesdienste statt?

Vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens empfiehlt der Kreis dringend einen Verzicht auf Präsenzgottesdienste in der klassischen Form und bittet die Kirchen und Gemeinden auch im Übrigen um größtmögliche Zurückhaltung. Über Versammlungen mit Anwesenheit der Beteiligten sind die örtlich zuständigen Behörden zu informieren. Das betrifft auch Treffen im Privaten Raum ab 2 Haushalten mit insgesamt mehr als 10 Personen.

Dann müssen die Kirchen und Religionsgemeinschaften für die Einhaltung folgender Voraussetzungen sorgen: Einhaltung des Mindestabstands von anderthalb Metern, Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz, Einführung eines Anmeldeverfahrens, Begrenzung der Teilnehmerzahl, Erfassung der Kontaktdaten und Verzicht auf gemeinsamen Gesang.

Gilt die Ausgangsbeschränkung auch für die Ortsteile oder nur im Stadtzentrum?

Ja, die Allgemeinverfügung des Kreises gilt für den ganzen Kreis Minden-Lübbecke und somit auch für die Ortschaften wie Alt-Espelkamp, Fabbenstedt, Fiestel, Frotheim, Gestringen, Isenstedt, Schmalge und Vehlage .

Darf ich mit meinem Hund nach 21:00 Uhr raus?

Ja, man darf den Hund allein auch nach 21 Uhr ausführen.

Darf ich rund um die Uhr zur Tankstelle, weil ich dringend tanken muss oder Zigaretten, Kaffee, Alkohol oder sonstiges brauche?

In der Zeit von 21.00 Uhr bis 04.00 Uhr des Folgetages ist der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung untersagt. Auch ein Besuch der Tankstelle ist in diesem Zeitraum nicht gestattet.

Dürfen Imbisse Speisen auch noch nach 21.00 Uhr ausliefern?

Ja, Speisen dürfen auch nach 21 Uhr noch ausgeliefert werden. Selbst abgeholt werden können diese dann jedoch nicht mehr.

Ich arbeite in Schichtarbeit bis 22.00 Uhr und muss somit in der Zeit der Ausgangsbeschränkung nach Hause fahren. Benötige ich einen Nachweis dafür?

Zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten ist das Verlassen der Wohnung erlaubt. Gut wäre hier, für den Fall einer Kontrolle, ein Nachweis des Arbeitgebers über die berufliche Schichtarbeit.

Ich habe in den Abendstunden noch einen ärztlichen Termin und kehre evtl. nicht vor 21 Uhr nach Hause zurück. Darf ich diesen Termin wahrnehmen?

Ja, medizinisch notwendige Termine können wahrgenommen werden. Hilfreich für eine evtl. Kontrolle wäre eine Bescheinigung des Arztes über den Zeitpunkt des Termins

Ich möchte gerne meinen Geburtstag feiern, ist das erlaubt?

Nein, Feiern sind nicht erlaubt.

Wann muss ich einen Mund-Nasen-Schutz tragen?

Eine Alltagsmaske ist unter anderem zu tragen
- in geschlossenen Räumen mit Besucherverkehr sowie auf Märkten und ähnlichen Verkaufsstellen im Außenbereich
- im Umfeld von geöffneten Einzelhandelsgeschäften: auf den Zuwegungen zu dem Geschäft innerhalb einer Entfernung von 10 Metern zum Eingang, auf dem Grundstück des Geschäftes sowie auf den zu dem Geschäft gehörenden Parkplatzflächen. Wer ins Geschäft möchte, trägt gerne direkt die dort vorgeschriebene medizinische Maske;
- auf Spielplätzen - gilt für Kinder ab dem Grundschulalter und ihre Eltern sowie eventuelle weitere Begleitpersonen

Eine medizinische Maske, die sogenannte OP-Maske, ist zu tragen
- in allen Geschäften des Einzel- und Großhandels sowie bei Friseuren und anderen zulässigen Dienstleistungen ohne Mindestabstand;
- in Arztpraxen und vergleichbaren medizinischen Einrichtungen (auch in Krankenhäusern);
- in Bussen, Zügen des Nah- und Fernverkehrs und Taxen, Fahrten mit zum Beispiel Kleinbussen zu den Impfzentren sowie in Bahnhöfen, auf Bahnsteigen und in Haltestellen;
- in geschlossenen Räumen beispielsweise von Museen und Galerien, aber auch von Zoos und Tierparks;
- während Gottesdiensten und anderen Versammlungen zur Religionsausübung auch am Sitzplatz
- in Schulgebäuden und auf dem Gelände von Schulen: Soweit Kinder unter 14 Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, ist ersatzweise eine Alltagsmaske zu tragen
- auf Spielplätzen - gilt für Kinder ab dem Grundschulalter und ihre Eltern sowie eventuelle weitere Begleitpersonen
- am Arbeitsplatz, sofern ein Abstand von anderthalb Metern zu weiteren Personen nicht sicher eingehalten werden kann
- im Auto für Personen unterschiedlicher Haushalte

Muss ich eine Maske im Auto tragen?

Ja, wenn Personen aus verschiedenen Haushalten anwesend sind. Allerdings darf das Gesicht von der Maske nicht so verdeckt sein, dass es nicht mehr erkennbar ist – das heißt Augen, Stirn und Ohren müssen sichtbar sein. Bei Verstößen sind 60 Euro Bußgeld fällig (§ 23 Abs. 4 Satz 1 StVO).

Diese Regelung gilt im ganzen Kreis Minden-Lübbecke.

Wofür brauche ich einen tagesaktuellen negativen Schnelltest?

Einzelhandelsgeschäfte, die nicht Waren für den täglichen Bedarf anbieten, können mit negativem Schnelltest und gebuchtem Termin („Click & Meet“) besucht werden

Besuch von Bibliotheken, Archiven etc. ist mit tagesaktuellem negativen Schnelltest möglich.

Besuch von Museen, Ausstellungen, Schlössern, Tierparks etc. ist mit negativem Schnelltest und vorheriger Terminbuchung möglich.

Für körpernahe Dienstleistungen (Fußpflege, Kosmetik etc.) ist grundsätzlich ein negativer Schnelltest erforderlich; das gilt nicht für medizinisch notwendige Leistungen und Friseure