Sprungziele
Seiteninhalt
04.07.2019

Trockenschäden am städtischen Baumbestand

 Espelkamp. Die extreme Trockenheit des vergangenen Sommers hat viele Bäume stark geschädigt. Jetzt im belaubten Zustand werden die Schäden deutlich sichtbar. Mitarbeiter des Bauhofes Espelkamp sind kontinuierlich dabei, die geschädigten städtischen Bäume aufzunehmen. Dabei hat sich gezeigt, dass das Ausmaß der Schäden deutlich höher ist als in den vergangenen Jahren. 

Besonders betroffen sind Birken und Buchen. Die Schäden an den Birken zeichneten sich bereits früh im Jahr hab. Bei den Buchen wird der Schaden erst nach und nach sichtbar. Die geschädigten Bäume sind nicht mehr standsicher und müssen in Bereichen, in denen die Verkehrssicherheit im Vordergrund steht, entfernt werden. Die notwendigen Fällmaßnahmen werden ab der 29. Kalenderwoche im gesamten Stadtgebiet vom Baubetriebshof und beauftragen Firmen ausgeführt.